Zitat des Tages – Gesetz und Evangelium

Für wen die Predigt des Gesetzes und des Euangelii [13] gehöre.“Die Predigt des Gesetzes muß man in der christlichen [14] Kirchen haben um der bösen und muthwilligen Buben Willen, aber das Gesetz trifft gemeiniglich [15] die frommen Herzen, welche es zumartert und zuplaget, daß sie nicht wissen, wo sie aus oder [16] ein sollen, und drüm sich für einem rauschenden Blatt fürchten und immer verzweifeln wollen. [17] Dargegen ist die Predigt des Euangelii gegeben, die betrübte elende Gewissen und fromme Herzen [18] zu trösten und zu stärken. So ergreifen die gottlosen und halsstarrigen, bösen Leute die Lehre [19] des Euangelii und meinen, sie wollen daraus eine Freyheit haben zu sündigen und zu thun, [20] was sie nur wollen.” [..]

 

Jtem: Wenn man das Euangelium nicht recht verstehet, so machts [35] sichere Leute; wiederüm, verstehet mans recht, so machets fromme, gottselige Leute. Derhalben so [36] ist das Gesetze alleine gegeben um der Ubertretung Willen, auf daß den Leuten nach Christo [37] wehe werde und man in der Welt eine äußerliche Zucht und Disciplin halten könnte.”

Martin Luther, WA TR 3025

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.