Episode #21: Über die modernen Weltanschauungen „Der Rationalismus und seine Grundsätze“ – C.E. Luthardt

Heute die erste Einlesung der apologetischen Vorträge Teil 4. Luthardts Beobachten sind auch heute noch höchst relevant! Er analysiert die drei axiomatischen Grundvoraussetzungen des Ratonalismus: 1) Abstakter, die Eingebettetheit in kulturelle Gegebenheiten leugnender Individualismus 2) Abstrakter Optimismus gegenüber dem Menschen, der an sich als gut vertsanden wird 3) Abstrakter Intellektualismus, der vermeint, alles wissen zu […]

Episode #16 Prolegomena – Wie wissen wir etwas über Gott?: Mystizismus und Rationalismus

Es geht weiter mit der epistemologischen – also wissenstheoretischen – Befragung des Glaubens. Zuletzt sprachen wir über die Unterscheidung der Offenbarung von Außen (d.h. auch: aus der Tiefe der Geschichte), der ich begegne und die durch meine Zustimmung oder Ablehnung nicht berührt wird und der Offenbarung im Subjekt, bei der mein Dafürhalten selbst entscheidet, was […]

„Ist der christliche Individualismus die Vollendung der Reformation?“ Ein Grußwort zum Reformationsfest 2016 – von 1880

Da dieses Wochenende auch unseren 1. Geburtstag darstellt, haben wir uns einen unserer Lieblingsprofs zu den Feierlichkeiten eingeladen um, vor einem sich in der Phantasie erstreckenden Publikum aus Würdenträgern der EKD (Lieblingsname hier einfügen), ein Grußwort zum Reformationsjubiläum zu halten. Hier ein Ausschnitt: „Um mich, um meine Seele und Seligkeit handelt es sich und wird […]