Luther on the three estates and resistance to persecution and violence

In May 1539 Luther published one of the encyclical disputations he was bound by the foundation certificate of Wittenberg University to publish every quarter. This one took a highly current topic, the right to resist the Emperor or the Pope and was based on Matthew 19, 21: “Jesus said unto him, If thou wilt be

Das große Auferstehung-der-Toten-FAQ

Der morgige Ostersonntag ist eine Ankündigung: Wir werden dereinst auferstehen, wir werden nicht tot bleiben. “Durch seinen Tod haben wir Vergebung der Sünden und durch seine Auferstehung das Leben” – das sind wohl der entscheidende Satz des Glaubensbekenntnisses, der mit dem größten Einfluss (auch wenn natürlich alles am Glaubensbekenntnis wichtig ist und er nur im

Du kannst dein Christwerden nur empfangen – zum Geburtstag Luthardts

Dieser Tage feierte Christoph Ernst Luthardt, der Leipziger Theologieprofessor, der die Fakultät “zu einer im 19. Jh. sonst nicht erreichten Höhe”* führte, seinen 198. Geburtstag. Ein guter Anlass, ihn hier zu Wort kommen zu lassen. Nun haben wir bisher öfter seine Apologetischen Vorträge zugänglich gemacht, aber heute wollen wir aus seiner “Glaubenslehre” zitieren. Den diese

Sakramentsersatz, für dritte – Das äußere Wort Gottes. Die Grenze, die das Christentum heute teilt, ist die der abgeschlossenen und der fortwährenden Offenbarung

Und unabhängig von den Versuchen des begrifflichen Denkens, das Geheimnis der Person Jesu völlig zu erschließen, ist der Glaube und das Bekenntnis der Kirche. Hierin sind die verschiedenen Kirchen eins. Die Lehrdifferenzen in dieser Frage sind von geringer Bedeutung gegenüber den Übereinstimmungen im Glauben. Die Christen aller Kirchen beugen gemeinsam ihre Knie im Namen Jesu.

Weissagungen, ein Einigungsband der Schrift – zum Todestag Franz Delitzschs

Am 26. Februar 1890, in seinem Todesjahr und nur wenige Tage vor seinem Tod vollendete der Leipziger lutherische Theologe Franz Delitzsch sein Buch “Messianische Weissagungen in geschichtlicher Folge”. Darin analysierte er die messianischen Prophezeiungen des Alten Testaments und arbeitete so den engen Bezug desselben zu Christus heraus. Zum Andenken an seinen Todestag am 4. März

Sakramentsersatz die Zweite – Lobpreis und Abendmahl

Vor einer ganzen Weile schon haben wir über den ersten Sakramentsersatz geschrieben: Unserer Meinung nach das “Übergabegebet”, das den Anfangspunkt der Identität als Christ und den Grund Heilsgewissheit da ausfüllt, wo die Taufe, Ihrer Eigenschaft als gottgewirktes Sakrament theologisch beraubt, ihn hat räumen müssen. Doch nicht nur sie wird in den Denominationen, die aus dem

Glaube nimmt gefangen. Oder macht er frei? Ein neues altes Buch weiß bescheid

Der Freimund-Verlag hat eine neue Ausgabe von Luthers “Von der Freiheit eines Christenmenschen” herausgebracht. Luthers Buch ist ein zeitloser Klassiker unbedingt zu empfehlender lutherischer Literatur. Die neuendettelsauer Ausgabe ist zweispaltig aufgebaut: Links ein Faksimile des achten Drucks von 1521 (durch Melchior Lotter), rechts die Wiedergabe des Textes in Antiqua (statt Frakturschrift) und unter Verwendung heutiger

Episode #23: Über die modernen Weltanschauungen “Rationalismus in der Kirche” Teil 2 – C.E. Luthardt

Im zweiten Teil des Vortrags geht Luthardt auf die Theologie und praktischen Ziele des zu seiner Zeit modernen Rationalismus ein. Der ist heute noch immer aktuell: Z.b. das Verwenden wohlbekannter Worte unter kaum öffentlich kommunizierter vollkommener semantischer Umdeutung: Offenbarung, Erlösung, Reich Gottes sind Schlagwörter dieses Rationalismus. Klingt ja ganz wunderbar fromm! Luthardt erklärt uns, was

Kalter Wind für die Kirche oder: Herr Harnack, was ist wirklich wichtig?

Nach unserem letzten Interview mit dem alten Dorpater hat uns Theodosius noch einen kleinen ergänzenden Brief geschickt, in dem er über den aktuellen Zustand der Kirche schreibt: „Man wirft sich gern auf sekundäre Fragen, weil sie Raum zur Geltendmachung des Eigenen und Besonderen geben, und man ist nur zu bald bei der Hand, solche Fragen

Episode #22: Über die modernen Weltanschauungen “Rationalismus in der Kirche” Teil 1 – C.E. Luthardt

Endlich wieder ein Pod!! Es wird einiges zum Schmunzeln geben, was man bei einem über 100 Jahre alten Vortrag nicht erwartet. Hier die erste Hälfte von Vortrag 3, es werden viel Verschlimmbesserungen was Predigten und Kirchenlieder angeht zitiert. Luthardts Fazit zum “älteren Rationalismus”: Er ist an seiner Armseligkeit zu Grunde gegangen. Lasst uns alles daran