Glaubensentscheidung?

Jetzt, wo Gott mein Heil aus meinem Willen herausgenommen und in seinem Willen aufgenommen hat, und mir nicht um meines eigenen Werkes oder Kurses, sondern um seiner Gnade und Barmherzigkeit willen mich zu retten zugesagt hat, bin ich sicher und gewiss, dass er treu sei und mir nichts vorlügen werde; zumal er so mächtig und groß, dass kein Teufel, keine Widerwärtigkeiten ihn überwinden oder mich ihm entreißen könnten.

 

(At nunc cum Deus salutem meam exta meum arbitrium tollens in suum receperit, et non meo opere aut cursu, sed sua gratia et misericordia promiserit me servare, securus et certus sum, quod ille fidelis sit et mihi non mentietur, tum potens et magnus, ut nulli daemones, nullae adversitates eum frangere aut me illi rapere poterunt.)

Martin Luther, in: D. Martin Luthers gesammelte Werke (WA) WA 18, 783, 28-33. Übersetzung nach: Kurt Aland, Luther Deutsch, Berlin 1956.

Anmerkung: Wenn Gott sich uns zuwendet, geschieht das nicht aufgrund unseres Tuns oder unseres Willens. Wir können nicht Kraft unseres Verhaltens auf ihn zugreifen. Wenn Gott sich uns zuwendet, dann aufgrund seiner Absicht: Nicht wir entscheiden uns für ihn, sondern er für uns (Apg 9, 1-6). Was wir tun können, ist antworten (Lk 1,38). Dann aber ist der Ruf Gottes schon ausgesprochen und die Gnade schon längst geschehen (Röm 5,8).

 

2 thoughts on “Glaubensentscheidung?

  1. Christ

    Diese Fragen bewegen mich schon länger:

    „Der Ruf Gottes ist ausgesprochen, die Gnade schon längst geschehen“ – dem stimme ich zu. Wie aber ist unsere Antwort einzuordnen? Von welcher Art ist der Glaube? Paulus spricht vom Wirksamwerden der Gnade durch Glauben.

    „Gott hat sich für uns entschieden.“ – Wir können Gottes Entscheidung dankbar annehmen oder aber gleichgültig ausschlagen. Ist das schon Semi-Pelagianismus?

    Ist (mein) Glaube Gottes Werk? Was ist dann Unglaube?

    • A. Schneider

      Lieber Christ,

      die Antwort auf Deine Fragen ist etwas aus den Fugen geraten und gleich zu einem Artikel mutiert. Viel Spass und wir hoffen, Dir etwas weitergeholfen zu haben. Gottes Segen beim Nachsinnen über diese Sachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.